35,10,0,50,1
25,600,60,1,3000,5000,25,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,1,0,2,40,15,5,2,1,0,20,0,0
Storchennest Otterwisch
Storch
1988349
Heute: 844
Dieser Monat: 36.214
Total: 1.988.349
Deutschland 96,3% Deutschland

Total:

75

Länder
PEG: Aber...
aber wie es aussieht..ist es ein anderes Storchenpaar...der eine trägt einen schwarzen Ring...Unser Storchenmann hatte einen Aluring...Klaus vielleicht erkennst du die Nummer--und weisst wo dieser herkommt--Alter--Name???? Also weiter beobachten...LG

19.07.2023
PEG: Alle Beide Störche da....
...nach langen Tagen+Wochen ist das Storchenpaar da...das ist schön...dass Sie sich mal wieder sehn lassen...:o)

19.07.2023
herrsim: Oh wie schön
Heute gegen 11.00 Uhr waren tatsächlich mal beide Störche auf dem Nest. Vielleicht haben sie eine Verabredung für nächstes Jahr getroffen. ;-) LG an alle Storchenfreunde

19.07.2023
PEG: Storchenmann...
...ach endlich ist auch mal wieder der Storchenmann da..heute gegen 20:30 war Er da..mal sehn ob auch das Weibchen kommt...eine Nacht mal wieder zusammen verbringen. Es tut einen immer so Leid,wenn nur ein Storch da ist und allein. Na mal sehn. Und Klaus..wie geht es den kleinen Turmfalken? Das Video ist schön,wie der Kleine das Geflügelfleisch mit Genuss frisst...da hat ER gut Chancen zu überleben.Hast du eigentlich die 4 Jungen Turmfalken aus Otterwisch mal wieder gesichtet? Nun ist auch die Bruthöhle mit einen Taubenpaar belegt,da wirds wohl bald eine Gelege geben....LG PEG :o)

10.07.2023
Klaus: Turmfalke aus Grimma

Gestern Nachmittag bekam ich einen Anruf aus Grimma Hohnstädt, bei der Kirche soll ein kleiner Turmfalke sitzen der nicht fliegen kann. Ich sagte sie sollen versuchen ihn zu fangen, wenn er nicht wegfliegt in einen Karton tun und nochmal anrufen. So kam es dann auch und ich habe seit gestern einen kleinen Kurgast. Das Futter (Geflügelfleisch) hat er gern genommen, heute früh gab es noch mal eine Portion und gegen Mittag zieht er um zu Jens Hörig unseren Falkner nach Gerichshain. Dort kann er mit vielen kleinen Turmfalken groß werden und später in die Welt fliegen. Ein kleines Video von der Fütterung könnt ihr euch bei "Neues 2023" anschauen. Den Ring hat ihm Bernd Holfter schon vor einigen Wochen angelegt, dadurch kann man ihn auch gut zuordnen.
Falke Grimma


23.07.2009
Petra: Schlimm anzusehen :(

Seit heute Morgen wird das kleine Täubchen von einer fremden Taube ganz arg gehackt - immer wieder. Das Küken hat sich schon in die Nische verzogen und trotzdem geht es weiter. Man mag gar nicht mehr hinsehen :( :( :(

Admin: Klaus

Hallo Petra, dass ist wie im Taubenstall. Wenn die Nester zu nah sich gibt es gehacke, und die Kleinen müssen es aushalten. Hier versucht rechts in der Nische offensichtlich ein zweites Paar zu brüten. Es könnte sogar das Junge vom Frühjahr sein ?


07.07.2023
PEG: Storchenrunde...

...Wir machten am Wochenenende eine kleine Storchenrunde..nach Großbardau..Kleinbeucha+Grethen..um zusehen wie da die Lage ist...und Wir waren richtig happy als wir die Kleinen Störchlein sahen...in allen Nestern..Großbardau (mit 3Junge)Kleinbeucha+Grethen müssten2-3 Junge im Nest haben..Auch haben wir gute Gespräche mit den Dorfbewohnern geführt..Alle drücken die Daumen,dass die Kleinen zu Grossen Störchen werden..und mal sehn wann die Beringung erfolgt..:O).bis dahin..LG Steffen+PEG :o)

Admin: Klaus

Hallo Peggy, ja in Grethen sind auch 2 Junge im Nest, diese wurden am Sammstag früh auch beringt und sahen wohl gut aus.


29.06.2023
Naurulokki: Storchen Küken

Hallo Klaus! Es ist sehr sehr schade, dass es nicht ein einziges Küken in Otterwisch geschafft hat. Ob’s auch an dem vielen Gras sprich Schimmelsporen lag? Sie atmeten ja auch so schwer… :( in Trebsen ist offenbar auch etwas vorgefallen, da hängt eins der Beiden nun tot am Rand. Ringsum wirklich kein gutes Jahr und ich hoffe und bete, dass die verbliebenen 3 in Großbardau mal durchkommen. Wäre für uns endlich mal ein richtig guter Bruterfolg. Daumen drücken und weiter hoffen…

Admin: Klaus

Hallo Jana, ich glaube nicht, dass in Otterwisch Schimmel die Ursache war. Es war eher Futtermangel und die Unerfahrenheit des Weibchens. Ja in Trebsen ist ein Junges gestorben, dort gibt es offensichtlich auch nicht viel Futter. Gestern war ich mit dem Beringer Bernd Holfter in Trebsen zur Beringung des letzten Jungen. Dabei konnten wir feststellen, dass es nicht gut ernährt war. Drücken wir die Daumen, dass er es schafft. In Großbardau die 3 Jungen haben sich sehr gut entwickelt und sollten nun ohne Probleme groß werden. Gestern früh bei der Beringung waren die Kinder ganz bei der Sache und es wird wohl eine bleibende Erinnerung für sie sein.
GB3

 


25.06.2023
Storchenfreund: Trauer

Hallo, lieber Klaus, Leider komme ich erst jetzt dazu zu schreiben. Nun ist auch das letzte von vier Jungstörchen gestorben. Auch in Mügeln das letzte von fünf Jungen tot. Es macht mich so traurig, das alles. Und- Du hast so recht mit der Umwelt und den Menschen. Trotzdem Danke für Dich und Deinen fleißigen Helfern. Sei auch Du stark, bleib so wie Du bist, ich wünsche Dir ( Galle) und Deiner lieben Gattin alles erdenklich Gute, wir bleiben In Verbindung! Gruß Dein Freund Klaus aus Berlin

Admin: Klaus

Hallo Klaus, ja wir hatten es ja schon am Telefon besprochen. Aber es geht trotzdem weiter, in einigen Horsten ist Anfang Juli Beringung und bei einigen werde ich dabei sein. Da schöpft man wieder etwas Kraft für die nächste Zeit.


24.06.2023
Manja75: Störche

Ich habe heute wieder einen Storch auf dem Horst gesehen. Ich habe das Glück, es immer zu sehen... Von zu Hause aus. Ich sehe sie auch jeden Tag auf den Wiesen. Jetzt hat es nun endlich mal geregnet. Leider für die Störche zu spät. Ich hoffe, das im nächsten Jahr wieder kleine Störche zu beobachten sind.

Admin: Klaus

Hallo Manja, die Störche haben nun Zeit und nach dem Regen auch viel Futter. Da sieht man sie auch mal am Tage auf dem Nest, Abends kommen sie immer zurück.


24.06.2023
 
Powered by Phoca Guestbook